Meutenaktion

Am 25. Mai war es soweit, es gab mal wieder eine Aktion für die Wölflinge. Wie üblich starteten wir frühs mit einem Anfangskreis und danach machten wir gleich mit den ersten Wettkämpfen unserer Olympiade weiter. Am Anfang standen Partnerdisziplinen wie Schubkarrenrennen und Bigfootrennen an. Nachdem sich alle schon gut verausgabt hatten, gab es erstmal Mittagessen, damit sich alle stärken konnten bevor es mit Einzeldisziplinen wie Sackhüpfen oder Dosenwerfen weiter ging.

Leider mussten wir wegen Regen kurzzeitig reingehen, aber das war kein Problem so haben wir einfach unsere AG’s wie die Lagerabzeichen, Die Gemüsefiguren oder das Basteln des Ringwurfspiels vorgezogen. Zum Glück konnten wir bald wie geplant weitermachen. Natürlich gab es auch Pokale für alle Sieger. Zum Abschluss gab es dann für alle, die noch genug Energie hatten, eine Wasserschlacht.

Gildenfahrt und Bezirkssingeabend

Gildenfahrt von Sippe Schreiadler und Bentevi ( feat. Anna)

Obwohl man als Pfadfinder an Regen gewohnt ist und sich normalerweise nicht daran stört , hat er diesmal unseren Plan durchkreuzt und aus eine Fahrradtour eine Bahnreise gemacht. Zwar sind wir in den falschen Zug gestiegen, doch trotzdem sind wir alle Vier heil beim Grundstück von Asgard angekommen, nachdem wir vorher alle Outdoorgeschäfte Erlangens unsicher gemacht haben, auf der Suche nach einem “Titan-Göffel”. Zum Abendessen gab es Sandwiches und während wir anschließend über ein Design für unsren Stammespulli nachgedacht haben, wurde unser neues Maskottchen geboren. Er heißt Horsti und sieht aus wie ein Huhn, auch wenn er eigentlich ein Seeadler ist. DieMatratzen von Asgard sind sehr gemütlich und deshalb haben wir so lange wie noch nie geschlafen und erst um zwölf gefrühstückt. Anschließend haben wir Siebgedruckt und im ganzen Haus hingen bedruckte weiße T-Shirts zum Trocknen. Nachdem wir gemalt, gebastelt und gedruckt hatten, mussten wir mit unserer Aufräumaktion starten und nach und nach sind mehr Leute gekommen und haben bei den Vorbereitungen für den Bezirkssingeabend geholfen. Zusammen haben wir es geschafft das Stammesheim wunderschön aufzuräumen und vier fantastische Kuchen und ein Chili sin Carne zu zaubern. Um Sieben kamen die Gäste aus den anderen Bezirksstämmen und bei Kerzenlicht wurde gesungen und gegessen bis gegen drei Uhr früh die letzen Leute ins Bett gegangen sind. Am nächsten Morgen haben wir, nachdem alle aus dem Bett gekommen sind, wieder alle zusammengeholfen um die Spuren des Abends zu beseitigen und uns anschließend auf den Heimweg gemacht. 

Meutenlager ,,Robin Hood”

Am Freitagabend kamen die Wölflinge an, die über das Wochenende eine Ausbildung von Robin Hood und seinen Freunden bekommen sollten, damit sie gemeinsam gegen Prinz John und den Sheriff ankommen können. Dieser hatte es mit den Steuern nämlich mal wieder übertrieben. Dieses Problem wurde ihnen gleich zu Beginn durch einen kleinen Einblick in Robins Leben (Impro-Theater) näher gebracht.

Daraufhin wurde in einer Hausrallye ihr Wissen über Robin Hood aufgefrischt.

Dann ging es für alle auch schon ins Bett, denn am nächsten Morgen ging es schon früh mit der Ausbildung los. In verschiedenen AGs wurden Bögen gebaut und gelernt mit ihnen umzugehen.

Der weitere Weg der Ausbildung wurde leider dadurch gestört, dass Prinz John mit seinem Gefolge Lady Marian entführte. Also musste alles etwas schneller gehen. In einem Postenlauf wurde ihnen alles beigebracht was sie noch können mussten.

Nach einem stärkenden Mittagessen wurde dann in einem Geländespiel gegen den Prinzen gekämpft, die Lady befreit und das Geld zurück erobert. Als dann auch noch Richard Löwenherz kam und seinen Bruder vom Thron ins Gefängnis brachte, konnten die Gäste alle wieder abreisen und es kehrte wieder Frieden ein.

Nach einem großen Festessen gab es dann noch eine Halstuchverleihung mit einem anschließenden gemütlichen Singeabend.

Am nächsten Morgen ging es mit Aufräumen und Putzen weiter und dann ging es für alle auch schon wieder Heim.

Bis auf einen kleinen Stromausfall am Samstagabend war es also ein sehr gelungenes Meutenlager.