Meutenaktion: ,,Superhelden”

Immer mehr Katastrophen weltweit? Dieses Problem sollten wir nun in den Griff bekommen, denn das Superheldenteam Super Horst hat nach einem langen Ausbildungstag 9 neue Heldinnen und Helden in ihre Reihen aufgenommen!

Zuerst übten die Anwärter sich in den Fähigkeiten ihrer Ausbilder: Geschwindigkeit, Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Teamfähigkeit, Kreativität und Stärke. Nach einem Energieschub in Form von Nudeln mit Tomatensoße entwarfen die Wölfis ihre eigenen Superheldenoutfits, sowie Maskottchen und trainierten fleißig weiter. Bei einer Rallye durch Bamberg erlebten sie hautnah das Verfolgen von und Verstecken vor Bösewichten. Am Ende mussten die Kinder noch die berühmt-berüchtigte Abschlussprüfung meistern, bei der es darum ging, möglichst viele Punkte in allen Bereichen zu sammeln. Von Wettlaufen, über Menschenpyramiden bauen bis hin zu Zeichensprache verstehen, alles wurde bewertet.

Nach erfolgreicher Prüfung feierten wir dann noch gemeinsam mit Pizzabrötchen, Keksen und natürlich dem Super Horst Themensong: “Muss nur noch kurz die Welt retten”

Gemüsebeet

Um den Innenhof unseres Stammesheims noch schöner zu gestalten, hat sich die Runde Papagei getroffen und ein Gemüsebeet gebaut und bepflanzt. In ein paar Wochen können dann die Sippen in ihren Sippenstunden Leckereien mit Gurke, Tomate und Oregano zubereiten.

Meutenlager: ,,Weltreise”

BUMM!!! Ein Flugzeugabsturz über Friesen und 4 weitgereiste (zum Glück unverletzte) Gäste aus Japan, Indien, dem Senegal und sogar aus der Arktis, die sich kurz darauf im Pfadiheim einquartieren bis der Jet repariert ist. Um die Zeit bis dahin zu vertreiben stellen Haiku, Ramatoulaya, Indrani und Tikaani erstmals ihre Heimatländer sowie ihre Lieblingsspiele (von dort) vor. Nach einer traditionell-deutschen Kartoffelsuppe, gekocht von den Gastwirtinnen Hannelore und Lisbeth, gehen alle erst mal schlafen.

Direkt nach Frühstück und Morgenrunde bekommen die Wölfis dann die Gelegenheit genauer in die unterschiedlichen Kulturen einzutauchen. Sie begeben sich auf Traumreise nach Indien, falten Origami, erleben das Rhythmusgefühl Ramatoulayas auf selbstgebastelten trommeln und vertreiben sich die Zeit mit traditionellen Spielsachen aus den Polargebieten. Nach einer kurzen Stärkung haben die Wölfis die Chance ihr (neu erlerntes) Wissen unter Beweis zu stellen mit Fragen aus aller Welt. Dass die Hauptstadt Deutschlands Berlin ist, weiß ja jeder, aber wusstest du auch das Indien 1,2 Milliarden Einwohner hat und die kälteste, jemals gemessene Temperatur bei -89,2°C liegt?

Kurz darauf entdeckt jemand ein Teil des Flugzeugwracks und alle machen sich auf, um die restlichen Teile zu finden und Herausforderungen zu meistern, damit wir die Techniker bezahlen können. Hinderlich sind dabei nur die fiesen Schrotthändler, die es ebenfalls auf Teile abgesehen haben.

Nach einem langen Abend voller Gesang und Geschichten, machen sich am nächsten morgen die internationalen Gäste mit dem reparierten Flugzeug auf den Weg nach hause und kurz darauf verabschieden sich auch alle anderen voneinander.